Domgarten, Naumburg

Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz

Gartenträume – ein Dom im Grünen

Mitten im Grünen steht der Naumburger Dom – wenigstens, wenn man von Süden und Westen schaut. Ehemalige Immunitätsmauern mit den Resten der Wehrtürme gliedern den Gartentraum, Mauerreste schaffen Raumzonen, eingefasst wird der Garten mit Ziegelmauern und Ziergittern.

Wandelgarten, Teiche, ein neuer Garten des Naumburger Meisters, ein Küchengarten und die Kinderdombauhütte laden zum Verweilen ein.

Unser Beitrag

Gemeinsam mit den Freiflächenarchitektinnen Birgit Pätzig und Heidrun Richter haben wir die Gesamtanlage Domgarten mit Mauern und Kinderdombauhütte 2009 – 2011 sanieren können.

Dabei wurden Bruchsteinmauern handwerklich teilweise neu aufgemauert, gesichert, in Bereichen vernadelt und neu verfugt. Historische Werksteinmauern zur Kinderdombauhütte wurden neu aufgesetzt, neue Mauern im neuen Garten in Kalkstein gesetzt.

Als Mauerkronenabdeckung wurde im gesamten Garten eine Begrünung eingeführt. Diese schützt die Mauerkrone vor Witterung und fügt sie gestalterisch in die Gärten ein.